brauchbar.de - WebDesign, Programmierung,Development in HTML, CSS, Javascript, PHP, Perl und mehr

[ Startseite | Artikel : HTML · JavaScript · CSS · Perl · Usability · Sonstiges | Services | Über ]


verwandte Artikel und Seiten

Mailto Deluxe

von Thomas Salvador.

Wie Sie wissen, oder in 'HTML für Einsteiger' gelesen haben, kann man mit einem Link der Form

<a href="mailto:account@example.org">Mail senden</a>

eine Referenz erzeugen, mit der eine Mail abgesetzt bzw. der Editor gestartet wird, um eine Mail zu kreieren.

Dies ist sozusagen die Grundform. Es lassen sich jedoch für die einzelnen Felder auch direkt Werte mit übergeben.

Die wichtigsten Felder sind dabei:

Beispiele:

<a href=mailto:account@example.org?subject=ein-betreff">Klick</a>

erzeugt eine Mail mit Betreffs(-vorgabe) "ein-betreff"

<a href="mailto:account@example.org?body=eine-nachricht">Klick</a>

erzeugt entsprechend eine Mail, die bereits "eine-nachricht" im Text stehen hat.

Kombinieren lässt sich dies in durch Aneinanderhängung. Die einzelnen Felder werden durch ein Ampersand (&) voneinander getrennt.

<a href="mailto:account@example.org?body=eine-nachricht&
   cc=account2@domain2.yy&subject=ein-betreff">Klick</a>

Die Nachricht geht an account@example.org,als Kopie an account2@domain2.yy und hat die Betreffsvorgabe "ein-betreff". Im Text steht anfänglich "eine-nachricht".

Dies lässt sich überall dort ideal einsetzen, wo Programme angeschrieben werden, das berühmte 'subscribe' oder 'join' and einen listserver, der per EMail gesteuert wird.

Einschränkung

Es besteht jedoch die wesentliche Einschränkung, dass dies leider nicht überall und mit jedem Browser oder Mailer funktioniert. Als Beispiele können Netscape Communicator 4.7 ohne Mail-Modul auf Mac, Claris Emailer auf Mac unter MacOS9 und Lynx (textueller Browser). Lynx gibt es wohl überall, ich habe ihn sporadisch unter SunOS und DOS benutzt.

Autoresponder - Marke Eigenbau

Ein anderes Beispiel ist das, wenn Sie eine Domain ohne CGIs und ohne Autoresponder im Netz haben. Was tun? Sie lassen sich Nachrichten 'bot-com1', 'bot-com2' und 'bot-com3' oder irgendetwas, was man normalerweise nicht als Betreff wählen wird, an eine Ihrer EMail-Adressen senden und lassen Ihr EMailprogramm über seine Filterregeln darauf reagieren. Kostenlos und werbefrei, was möchte man denn mehr.

Natürlich erlaubt diese Form nur sehr einfache Antworten und erfordert im Endeffekt auch, dass Ihr Rechner kontinuierlich läuft und ihr Mailprogramm regelmäßig die Post auswertet.

Da ist es besser, wenn Sie nach Möglichkeit auf Ihren Server einen Autoresponder aufsetzen. Oft sind einfache Autoresponder in ihrem Hosting-Paket enthalten.

Das ist schon deutlich besser, doch wirklich Sinn machen erst so genannte sequentielle Autoresponder, die mehrere, vorab geplante Mails senden. Damit ist es Ihnen einfach möglich, mit Ihren Lesern oder Kunden in Kontakt zu bleiben und Interessenten mit Informationen zu versorgen.

Die besten Anbieter von sequentiellen Autorespondern stelle ich Ihnen auf einer separaten Seite vor.


Verwandte Artikel und Seiten



brauchbar web
Diese Site anlinken. Artikel zu CSS | HTML | JavaScript | Perl | Usability | Sonst. | nach Ausgabe.

Copyright © 1999-2015 Thomas Salvador und brauchbar.de . Alle Rechte vorbehalten. Gehostet bei all-inkl.
Reproduktion, ganz oder in Teilen, nur mit schriftlicher Zustimmung von Thomas Salvador. Impressum · Datenschutzerklärung · Kontakt.

Linken Sie bitte zu der festen Adresse http://www.brauchbar.de/wd/artikel/58.html .