HTML Tag style:
CSS Stil

von Thomas Salvador.

Beispiel

Eine kurze aber vollständige Formatierung mit CSS:

<html>
<head>
<title>Style-Test</title>
<style type="text/css"><!--
h1,h2,h3 {font-family:arial,helvetica,sans-serif;}
h1,h2    {font-weight:bold;}
h1       {font-size:180%;}
h2       {font-size:150%;}
h3       {font-size:125%;}
//-->
</style>
</head>
<body>
<h1>Diese Überschrift ist CSS-formatiert</h1>
</div></body>
</html>

Anwendung

Mit <style> bettet man Formatierungen (CSS, cascading style sheets, Formatvorlagen) in das HTML-Dokument ein. Die Beschreibung wird unmittelbar als Inhalt dieses Tags gesetzt.

Attribute

<style> verwendet die HTML Attribute:

AttributBeschreibung
dirAusrichtung von Text und Tabellen
langSprache des Elementes
mediaListe der gültigen Medien für Sheet
titleBezeichnender Titel
typeverwendete Stylesprache

Browserunterstützung

<style> wird zumindest von den HTML Browsern Avant Palm OS, Avant Windows, Chrome, Firefox, Internet Explorer, Netscape, Opera, Safari und Web TV / MSN interpretiert.

Standards

<style> wird in den Standards HTML und XHTML definiert.

Inhalte

Der HTML-Befehl <style> kann die Anweisungen <comment> enthalten.

Verwendung

<style> kann im Befehl <head> enthalten sein.

Hinweise

  • Möchten Sie den Stil auf mehreren Seiten nutzen – und das ist der Normalfall –, so laden Sie am besten ein sog. externes Style Sheet. Dies geschieht mit <link> und bietet den Vorteil der Gleichmäßigkeit über mehrere Seiten hinweg und der einfacheren Wartbarkeit an genau einer Stelle. Da diese externe Datei ebenso gecached wird, wie das HTML -Dokument und evtl. externe Script Dateien, wird zudem der Datentransfer reduziert und somit die Performance erhöht.
  • Von der Syntax her unterstützt <style> verschiedene Formatierungssprachen, quasi-Standard ist jedoch CSS.
  • Historisch bedingt markiert man den Inhalt von Style-Tags (und auch von Scripten) als Kommentar. Heute ist das wohl praktisch überflüssig, schadet aber nicht. Der Effekt ist der, dass dieser Kommentar für einen CSS unterstützenden Browser belanglos ist und ignoriert wird. Ein CSS nicht unterstützender Browser sieht jedoch den (und nur den) HTML-Kommentar, so dass er die Style-Definitionen ignoriert und nicht zu interpretieren versucht.

Weitere Beispiele und Lösungen

Keine.