HTML Tag noscript:
Alternativer Inhalt für HTML Browser ohne Scriptunterstützung

von Thomas Salvador.

Beispiel

Alternative für ein Javascript:

<html>
<head>
<title>Ein Beispiel</title>
</head>
<body>
<script type="text/javascript"><!--
document.write("Javascript");
//-->
</script>
<noscript>Kein Javascript</noscript>
</div></body>
</html>

Je nach aktivierter Unterstützung gibt dieses Beispiel: "Javascript" oder "Kein Javascript" aus.

Anwendung

Mit Tag <noscript> werden alternative Inhalte für Scripte hinterlegt, die mit <script> eingebettet wurden. Diese alternativen Inhalte kommen dann (und nur dann) zur Ausgabe, wenn der Browser des Besuchers kein Javascript interpretieren kann oder soll.

Attribute

<noscript> nutzt die HTML-Attribute:

AttributBeschreibung
classSpace-separierte Liste von CSS-Klassen
dirAusrichtung von Text und Tabellen
idUniversalattribut
langSprache des Elementes
onclickAuszuführender Javascript-Code bei Klick
ondblclickAuszuführender Javascript-Code bei Doppelklick
onkeydownAuszuführender Javascript-Code bei Drücken einer Taste
onkeypressAuszuführender Javascript-Code bei gedrückt gehaltener Taste
onkeyupAuszuführender Javascript-Code bei Loslassen einer Taste
onmousedownAuszuführender Javascript-Code bei Drücken einer Maustaste
onmousemoveAuszuführender Javascript-Code, wenn die Maus bewegt wird
onmouseoutAuszuführender Javascript-Code, wenn die Maus das Element verlässt
onmouseoverAuszuführender Javascript-Code, wenn die Maus auf das Element bewegt wird
onmouseupAuszuführender Javascript-Code bei Loslassen einer Maustaste
styleInline Style
titleBezeichnender Titel

Browserunterstützung

Der HTML-Befehl <noscript> wird zumindest von den HTML-Browsern Avant Palm OS, Avant Windows, Chrome, Firefox, Internet Explorer, Netscape, Opera, Safari und Web TV / MSN unterstützt.

Standards

Der HTML Tag <noscript> wird zumindest in den Standards HTML und XHTML definiert.

Inhalte

Der Tag <noscript> kann die Tags <a>, <abbr>, <acronym>, <address>, <applet>, <b>, <basefont>, <bdo>, <big>, <blockquote>, <br>, <button>, <center>, <cite>, <code>, <dfn>, <dir>, <div>, <dl>, <em>, <fieldset>, <font>, <form>, <h1>, <h2>, <h3>, <h4>, <h5>, <h6>, <hr>, <i>, <iframe>, <img>, <input>, <isindex>, <kbd>, <label>, <map>, <menu>, <object>, <ol>, <p>, <pre>, <q>, <s>, <samp>, <select>, <small>, <span>, <strike>, <strong>, <sub>, <sup>, <table>, <textarea>, <tt>, <u>, <ul> und <var> enthalten.

Verwendung

<noscript> kann in den HTML-Anweisungen <blockquote>, <body>, <button>, <center>, <dd>, <div>, <dt>, <fieldset>, <form>, <iframe>, <li>, <noframes>, <object>, <td> und <th> enthalten sein.

Hinweise

Es ist nimmer sinnvoll Alternativen für Scripte zu hinterlegen. Zum einen gibt es Browser, die Scripte nicht interpretieren können, wie zum Beispiel reine Textbrowser als Grundlage für Sprachausgaben. Zum anderen deaktivieren manche die Unterstützung im Browser absichtlich.

Weitere Beispiele und Lösungen

Keine.